Basler Musikformationen

Hintergrundinformationen zu den Musikformationen

Bild vergrössert anzeigen
Focusyear Band FY18 © Jazzcampus der Musik-Akademie BaselFHNW

Focusyear Band FY18 (Jazzcampus der Musik-Akademie Basel/FHNW)

Von einer Jury ausgewählt, arbeiten zwei Jazzmusikerinnen und sechs Jazzmusiker aus den USA, Argentinien, Spanien, Frankreich, Polen, Norwegen, Ungarn und der Schweiz ein Jahr lang gemeinsam als Focusyear Band FY18 im Jazzcampus. Das in Europa einzigartige, künstlerisch von Wolfgang Muthspiel geleitete Projekt läuft vorerst über fünf Jahre. Die Band wird jede zweite Woche abwechselnd von Koryphäen wie Steve Swallow, Becca Stevens, Joshua Redman, Dave Holland oder Avishai Cohen gecoacht und erarbeitet mehrere Programme, die regelmässig präsentiert werden. Sie setzt sich wie folgt zusammen: Yumi Ito (Gesang), Sergio Wagner (Trompete), Enrique Oliver (Tenorsaxophon), Paco Andreo (Tuba), Szymon Mika (Gitarre), Olga Konkova (Klavier), Danny Ziemann (Bass), Marton Juhasz (Schlagzeug).

  • Freitag, 13. April 2018 - 21.30 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 12.30 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 17.00 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 21.30 Uhr im Festzelt

www.focusyearbasel.com

Los Brujos de San Juan (Jazzcampus der Musik-Akademie Basel/FHNW)

Dynamisch und authentisch kombiniert das international zusammengesetzte Kollektiv «Los Brujos de San Juan» um den 23-jährigen venezolanischen Bassisten Daniel Somaroo konventionelle Jazzformen mit der reichen Tradition venezolanischer Volksmusik und ihren mitreissenden Rhythmen.  Zusammen mit Vernau Mier (Altsaxophon), Enrique Oliver (Tenorsaxophon), David Cogliatti (Klavier), Josep Cordobés (Schlagzeug) und Eric Valle (Perkussion) werden Salsa-Originale mit freier Improvisation, Latin Jazz und Flamenco verschmolzen. Die jungen Musiker kreieren eine einmalige, vibrierende Atmosphäre, die das Publikum in den Bann zieht.

  • Freitag, 13. April 2018 - 22.45 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 14.00 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 18.30 Uhr im Festzelt

www.jazzcampus.com

UniDialect Quartet (Jazzcampus der Musik-Akademie Basel/FHNW)

Toots Thilemans hat mit der Mundharmonika und seiner Meisterschaft im modernen Jazz Berühmtheit erlangt. Tian Long Li, im chinesischen Nanchang aufgewachsen, studiert am Jazzcampus und spielt die Mundharmonika so leidenschaftlich wie  begabt und virtuos. Mit dem Pianisten José Luis Martins de Souza, Jakub Dworak am Bass und dem Drummer Phelan Burgoyne, die alle auch in Basel studieren, stehen sowohl einnehmende Standards als auch Eigenkompositionen auf dem abwechslungsreichen Programm.

  • Freitag, 13. April 2018 - 20.15 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 11.00 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 15.30 Uhr im Festzelt
  • Samstag, 14. April 2018 - 20.00 Uhr im Festzelt

www.jazzcampus.com

Bild vergrössert anzeigen
© Mittwuch's Band

Mittwuch’s Band Basel

Am 1. April 1995 wurde die Mittwuch’s Band Basel aus der Taufe gehoben. Nicht als Aprilscherz gedacht, sondern mehr aus Spass an der Musik. Zu diesem Zeitpunkt haben sich vier Gugge-Musiker entschlossen, vermehrt als eine Gruppe zusammen zu spielen. Dies geschah jeweils am Mittwochabend, darum auch der etwas ungewöhnliche Name. So unterschiedlich wie die Spieler selbst, so breitgefächert ist auch das Repertoire der Band. Vom urchigen Volkstümlichen über Dixie, alte und neue Schlager bis hin zum Jazz, bringt jeder seine persönlichen Vorlieben in die Band ein. Der Jazz ist wohl das hauptsächlich verbindende Glied der Musiker.

  • Freitag, 13. April 2018 - 19.50 Uhr im Festzelt

www.mittwuchsband.ch

Zürcher Trummlebummle

Das Zürcher Trummlebummle findet jeweils am Freitag vor dem Sechseläuten in der Zürcher Innenstadt statt. Dabei wird der «Zwürbel» gehuldigt. Der Zwürbel ist der älteste, aktive Tambour von Zürich. Er sitzt seit über 100 Jahren in der Fenstersimsecke rechts neben dem Eingang des Stadthauses, ist allzeit bereit und trommelt immer dann wehmütig mit, wenn es von irgendwo und weit her nach Trommeln tönt. Die Zürcher Trommlerinnen und Trommler mit zugehörigen Pfeiferinnen und Pfeifern erklären den Stadttambour zu ihrem Schutzpatron und erweisen ihm jährlich die Referenz. Sie nutzen dabei die Gelegenheit, um vor und nach dem Zeremoniell in Zürichs Altstadt nach Belieben zu «Gässeln».

  • Freitag, 13. April 2018 - 21.00 Uhr auf dem Lindenhof und im Festzelt

www.trummlebummlezh.ch

Bild vergrössert anzeigen
© Kinderchor Kolibri

Kinderchor Kolibri

Im multikulturellen Kinderchor Kolibri, welcher im Jahre 2000 gegründet wurde, singen Kinder aus allen Erdteilen Lieder ihrer Herkunftsländer. Der Kinderchor ist ein Podium, auf dem sich unterschiedlichste Kulturen positiv und eingänglich darstellen können. Der multikulturelle Kinderchor Kolibri ist Preisträger des Nitoba Loses in der Sparte Kultur 2007 und des Basler Integrationspreises 2012.

  • Sonntag, 15. April 2018 - 11.30 Uhr und 12.00 Uhr im Festzelt

www.kinderchorkolibri.ch

Bild vergrössert anzeigen
Das Kleine Vogel Gryff Spiel © Jugendfestverein Kleinbasel

Das Kleine Vogel Gryff Spiel

Jedes Jahr  organisiert der Jugendfestverein Kleinbasel im Sommer das Kleinbasler Jugendfest. Jeweils am Samstagnachmittag vor dem Jugendfest findet der sogenannte Propagandamarsch in Kleinbasel statt, in dem das Kleine Vogel Gryff Spiel dargeboten wird. In diesem Jahr erfolgt das Kleine Vogel Gryff Spiel am 25. August. Das Kleine Spiel besteht aus dem Spielchef und seinen 17 Knaben im Alter zwischen 7 bis ca. 15 Jahren. Die Mitglieder sind die drei Ehrenzeichen in Kleinbasel – der «Vogel Gryff», der «Leu» und der «Wild Maa» – sowie Tambouren, Bannerherren und Uelis.

  • Sonntag, 15 April 2018 - 12.30 Uhr auf dem Lindenhof

www.jfv-kleinbasel.ch

Basler Trommelakademie

Die Knaben- und Mädchenmusik Basel 1841 (KMB) sowie das Top Secret Drum Corps (TSDC) haben im Jahre 2017 gemeinsam die «Basler Trommelakademie» mit dem Ziel gegründet, ein gesamtheitliches Ausbildungs- und Weiterbildungsangebot für Basler Trommler und für Instruktoren anzubieten. Die beiden Initianten Urs Gehrig und Erik Julliard haben ein Konzept erarbeitet, um mit der «Basler Trommelakademie» einen wesentlichen Beitrag an die nachhaltige Entwicklung der Fasnachtscliquen und somit auch für die Basler Fasnacht zu leisten. 

  • Sonntag, 15. April 2018 - 16.45 Uhr im Festzelt

www.trommelakademie.ch

Bild vergrössert anzeigen
Knabenkantorei Basel in der Martinskirche
© Knabenkantorei Basel

Knabenkantorei Basel

Der Knabenchor der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt wurde im Jahr 1927 gegründet. Seit den 1970er-Jahren heisst er Knabenkantorei Basel (KKB) und ist konfessionell und institutionell unabhängig. Die KKB ist fest in der Region Basel verankert. Zweimal wöchentlich kommen die etwa 70 Sänger aus der ganzen Nordwestschweiz und dem angrenzenden Ausland im altehrwürdigen Bischofshof auf dem Basler Münsterhügel zum Proben zusammen. Das Repertoire reicht von A-cappella-Werken der Renaissance über die grossen Oratorien der Romantik bis hin zu Volksliedern und populären Ohrwürmern.

  • Sonntag, 15. April 2018 - 17.15 Uhr und 17.45 Uhr im Festzelt

www.knabenkantorei.ch

Bild vergrössert anzeigen
© Polizeimusik Basel

Polizeimusik Basel

Die Polizeimusik Basel (PMB) wurde im Jahre 1909 gegründet. Die meisten Mitglieder der PMB sind nicht Polizisten, sondern eine Mischung aus verschiedensten Berufsgattungen. Alle haben aber ein gemeinsames Ziel: mit guter und hochstehender Blasmusik einem breiten Publikum Freude bereiten. In Konzerten bietet die PMB ein vielfältiges musikalisches Angebot. Die Palette reicht dabei von klassischer Literatur über Originalkompositionen für Blasorchester, Big-Band-Arrangements bis zu modernen Hits.

  • Montag, 16. April 2018 - 12.00 Uhr im Festzelt

www.polizeimusikbasel.ch

Bild vergrössert anzeigen
© Erstes Frauen-Jodel-Chörli Basel

Erstes Frauen-Jodel-Chörli Basel

Das Erste Frauen-Jodel-Chörli Basel wurde im Jahre 1942 gegründet. Seit 1946 ist es Mitglied des Nordwestschweizerischen Jodlerverbandes und des Eidgenössischen Joderlerverbandes. Das Chörli hat sich im Laufe der Jahre durch gepflegten Jodelgesang, aber auch durch die grosse Kameradschaft einen Namen gemacht. Dies stellt es immer wieder bei diversen Jodelfesten durch beste Bewertungen unter Beweis.

  • Montag, 16. April 2018 - 13.30 Uhr im Festzelt

www.frauenjodelchoerli.ch

Seemannschor Störtebekers Basel

Der Seemanns-Chor «Störtebekers» wurde im Jahre 1962 zusammen mit dem «Seemannsclub der Schweiz» gegründet. Der zurzeit aus 18 Sängern und zwei Akkordeonistinnen bestehende Chor singt altüberlieferte Shanties und Seemannslieder. Shanties sind mittelalterliche Arbeitslieder aus der Epoche der segelnden Kauffahrer. Bei den Sängern des Chors handelt es sich mehr-heitlich um Personen, welche über mehrere Jahre auf Hochsee oder auf dem Rhein gefahren sind.

  • Montag, 16. April 2018 - 19.30 Uhr im Festzelt

www.stoertebekers-basel.ch