Basel meets Moscow 2014

Der Kanton Basel-Stadt plant im Herbst 2014 mit mehreren Basler Partnern einen gemeinsamen Auftritt in Moskau, um die vierjährige Präsenz in der russischen Hauptstadt abzurunden.

Regierungspräsident Guy Morin mit dem Moskauer Vizebürgermeister 2011 bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung.

Unter dem Titel "Basel meets Moscow" unternehmen der Kanton Basel-Stadt und alle involvierten Marketingpartner seit 2011 zahlreiche Initiativen zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen Russland und unserer Region auf der wissenschaftlichen, touristischen, wirtschaftlichen und kulturellen Ebene. Um die vierjährige Präsenz in Moskau abzurunden, präsentiert sich Basel im September dieses Jahres in der russischen Hauptstadt mit einem mehrtägigen Programm. Eine offizielle Delegation unter der Leitung von Regierungspräsident Dr. Guy Morin mit Vertreterinnen und Vertretern des Kantons und von verschiedenen Basler Partnerorganisationen wird nach Moskau reisen.

Offzieller Empfang auf der Schweizer Botschaft

Der Schweizer Botschafter in Moskau stellt dem Kanton Basel-Stadt seine Residenz für einen offiziellen Empfang zur Verfügung. Die Basler Akteure erhalten damit die Möglichkeit, rund 120 ausgewählte russische Gäste zu diesem Empfang einzuladen und diesen als Netzwerkanlass zu nutzen. In der gleichen Woche findet die Biopharmazietagung des Pharmazie-Historischen Museums Basel in Moskau statt. Zu dieser Fachtagung werden hochrangige Experten und Fachleute eingeladen. Sie soll in enger Zusammenarbeit mit einer Partneruniversität in Moskau durchgeführt werden.

Basler Projekte in Moskau

Ein Bestandteil der in Moskau geplanten Schweizer Kulturanlässe ist das durch die Universität Basel initiierte Ausstellungsprojekt "Fundstücke eines Lebens. Der Komponist Evgenij Gunst". Die Ausstellung des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Basel soll im September 2014 im "Staatlichen Glinka Museum" in Moskau gezeigt und während der Basler Präsenz in Moskau eröffnet werden. Nebst der Gunst-Ausstellung sind diverse weitere Kulturkooperationen zwischen Basel und Moskau geplant.

Zeitgleich mit den Basler Projekten findet das 4. Swiss Russian Health Forum in Moskau statt. Ziel dieses Forums ist es, eine optimale Plattform für den öffentlichen und privaten Gesundheitssektor mit schweizerischem und russischem Hintergrund zu schaffen. Das Forum widmet sich Themen, Entwicklungen und Projekten in den Bereichen öffentliche Gesundheit, medizinische Forschung und Gesundheitswirtschaft. Das 2. Swiss Russian Health Forum fand 2012 in Basel statt.

Ebenfalls im September findet ein Fachworkshop von Schweiz Tourismus und Basel Tourismus für russische Reiseveranstalter in Moskau statt. In Einzelgesprächen hat die Tourismusdestination Basel die Möglichkeit, dem Fachhandel ihre Produkte vorzustellen und Geschäfte abzuwickeln.

Zurück zur Übersicht