Konferenz der Kantonsregierungen

Die Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) fördert innerhalb ihres Aufgabenbereichs die Zusammenarbeit der Kantone. Sie koordiniert kantonsrelevante Angelegenheiten des Bundes und stellt die Information zuhanden der Kantone sicher.

Das Haus der Kantone in Bern.
Das Haus der Kantone in Bern.

Die KdK bildet damit die Schnittstelle zwischen Bund und Kantonen in wichtigen staatspolitischen und in aussenpolitischen Fragen. Das betrifft insbesondere:

  • die Erneuerung und Weiterentwicklung des Föderalismus
  • die Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen
  • die Willensbildung und Entscheidungsvorbereitung im Bund
  • den Vollzug von Bundesaufgaben durch die Kantone
  • die Aussen- und Integrationspolitik.

Die Abteilung Aussenbeziehungen und Standortmarketing koordiniert innerhalb des Kantons die Vorbereitung der KdK-Plenarversammlungen. Diese Versammlungen finden viermal jährlich statt. Der Kanton Basel-Stadt wird jeweils durch die Regierungspräsidentin vertreten.